Stadtfeuerwehrverband Dresden e. V.

Sonntag, 25. Juli 2021 - 17:49 Uhr
Neues Löschfahrzeug für die bFF TU Dresden (weitere Fotos: Überschrift anklicken)

Man sagt ja, dass sich ein Feuerwehrmann nicht so leicht aus der Fassung bringen lässt. Doch als der Kanzler der TU Dresden, Herr Dr. Andreas Handschuh, den Wehrleiter der TU-Feuerwehr Steffen Ließ nach seinen Wünschen zur Verbesserung der Feuerwehrausrüstung befragte, konnte dieser nur Begriffe wie Einsatzkleidung und anderes Zubehör zur Sprache bringen. Er dachte, damit das Maximum ausgesprochen zu haben.
„Was ist mit dem Löschfahrzeug?“ Diese Frage führte nun für die Feuerwehrleute in intensive Gedanken und Berechnungen. Ein Löschfahrzeug ganz für die Bedingungen der TU zugeschnitten. Es musste in die Garage passen und es durfte auf keinen Fall die kritische 7,5 Tonnen-Grenze überschreiten. Die Rechnungen haben ergeben, dass nun sogar noch knapp 1000 Liter Wasser mitgeführt werden können.
Am 23.Juli konnte nun das neue LF offiziell in Dienst gestellt werden (auch mit einem Glas Sekt für das Fahrzeug). Und die erste Fahrt durchs TU-Gelände natürlich mit dem Kanzler vorn rechts. Dort wo der Chef sitzt.
Die Wehr hat sich in den letzten Jahren sehr verstärkt und zählt nun 38 Kameradinnen und Kameraden in ihrer Mannschaft. Aber nicht nur sie waren zur Einweihung erschienen, sondern auch viele ehemalige Kameraden und Ehrengäste von der Berufsfeuerwehr und vom Stadtfeuerwehrverband.

Text/Foto: Hans-Günther Lindenkreuz

Dienstag, 20. Juli 2021 - 19:27 Uhr
Dresden hilft!

Heute morgen um 7:22 Uhr wurde von der Landesdirektion Sachsen ein Alarmbefehl für die Feuerwehrbereitschaft Dresden herausgegeben. Um 10 Uhr wurde eine FEL gebildet, welche den Einsatz „Unterstützung Hochwasserkatastrophe in NRW & RLP“ koordiniert. Dabei wurden die Stärkemeldungen, welche über das vergangene Wochenende eingegangen sind, ausgewertet und eine Aufstellung der verfügbaren Kräfte und Mittel angefertigt.

Der Landesdirektion Sachsen liegen mehrere Hilfeersuchen aus Rheinland-Pfalz vor, welche auch der Feuerwehr Dresden zur Prüfung vorgelegt wurden. Als Einsatzbereich wurde der Landkreis Ahrweiler benannt. Nach Überprüfung der verfügbaren Ressourcen wurde um 12:30 Uhr an die Landesdirektion gemeldet, dass die Feuerwehr Dresden eine Feuerwehrbereitschaft, bestehend aus 128 Einsatzkräften und 24 Fahrzeugen, entsenden kann. Dieser Großverband setzt sich aus Angehörigen der Berufsfeuerwehr, Kameradinnen und Kameraden der Stadtteilfeuerwehren sowie ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Einsatzgruppen und der 24. Medizinischen Taskforce zusammen.
Die konkrete Zusammensetzung stellt sich wie folgt dar:
· Führungskomponente (ELW 1, KdoW, 2x MTF)
· Löschzug 1 (KdoW, MTF, WLF mit AB-Pumpen, 2x HLF)
· Löschzug 2 (KdoW, MTF, 2x HLF)
· Löschzug 3 (KdoW, MTF, 2x HLF)
· Löschzug 4 (KdoW, MTF, 2x HLF)
· Logistikkomponente (Fahrzeuge der MTF, EG sowie FW)
Am Mittag setzte sich der Dresdner Feuerwehr-Verband auf den Weg nach Rheinland-Pfalz in Marsch, um im Flutgebiet Hilfe leisten zu können.

Text/Fotos: Carsten Löwe

Sonntag, 18. Juli 2021 - 18:39 Uhr

Sonntag, 18. Juli 2021 - 18:38 Uhr
Zirkusgehege in Dresden-Weißig unter Wasser

Regenfälle im Schönfelder Hochland haben auch das Zirkusgehege nicht nutzbar gemacht. Der Gerätewart der Weißiger Feuerwehr, Kamerad Matthias Rath, hat den Bagger seiner Firma Quadriga Bau GmbH kostenlos zur Verfügung gestellt. Sein Sohn Tobias Rath hat den Bagger sicher bedient. Das Wasser wurde von den Kameraden der STF Dresden-Weißig dann abgepumpt.

Text/Foto: STF Dresden Weißig



Mittwoch, 16. Juni 2021 - 17:07 Uhr
In der STF Dresden Gorbitz gründete sich die 2. Kinder-Feuerwehr von Dresden

In den zurückliegenden Wochen haben sich Feuerwehrkameraden der Stadtteilfeuerwehr und Eltern von begeisterten Kindern für die Gründung einer „Kinderfeuerwehrgruppe“ in der Feuerwehr Dresden Gorbitz engagiert und die entsprechenden Vorarbeiten geleistet. Getragen von vielen Helfern und Unterstützern ist es jetzt soweit und wir können den Kindern im Umfeld der STF Dresden Gorbitz ein ansprechendes Angebot unterbreiten.
Die Kameradinnen und Kameraden Andreas Huhn, Tom Weinhold, Jenny Kuranda und Laura Kropp bilden das Betreuerteam der "Gorbitzer Mini Flammen".
In der Kindergruppe soll den Kindern frühzeitig der Zugang zur Feuerwehr geebnet werden. Die Kinder sollen zeitig spielerisch an die Arbeit der Feuerwehr herangeführt werden.
Die Kindergruppe soll in erster Linie die soziale Kompetenz, das Gemeinschaftsleben und die demokratischen Lebensformen unter den Kindern pflegen und fördern. Dazu dient ihr die allgemeine Kinderarbeit (insbesondere Spiel, Sport, Wanderungen, Fahrten, Basteln, Werken, Singen, Musizieren) sowie die praktische Betätigung in der eigenen Gemeinschaft.
Auch wenn es hier leider in den zurückliegenden Wochen und Monaten, wie in vielen anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, zu einer pandemiebedingten Ruhephase kam, konnten trotzdem alle notwendigen Schritte unternommen werden, um die Gründung vorzubereiten.
Die Kindergruppe der Stadtteilfeuerwehr Dresden - Gorbitz ist der freiwillige Zusammenschluss von Kindern, die noch nicht das Eintrittsalter der Jugendfeuerwehr erreicht haben. Sie gestalten ihr Kinderleben mit ihrer Leitung nach dieser Kinderordnung selbst. Die Kinder treffen sich aller 14 Tage zu einem Ausbildungsdienst. Der Dienstplan liegt dieser E-Mail bei.
Derzeit haben 6 Kinder (bzw. deren Eltern) den Antrag zur Aufnahme gestellt. Weitere Anmeldungen sind momentan nicht möglich, da zunächst die Einführungsphase abgewartet und dann bewertet werden soll.
An der Gründungsveranstaltung am 12.06.2021 um 10:00 Uhr in der STF Dresden Gorbitz nahmen der Erste Bürgermeister Detlef Sittel, der stellv. Amtsleiter des Brand –und Katastrophenschutzamtes BD Carsten Löwe, der Stadtjugendfeuerwehrwart Philip Junkersdorf, der Landesjugendfeuerwehrwart Peter Hartmann sowie die Eltern der Kinder teil.

Text/Foto: Carsten Löwe

Donnerstag, 10. Juni 2021 - 19:27 Uhr
Ein ganzes Leben im Dienst unserer Feuerwehr


Am Freitag, den 4. Juni 2021 besuchten fünf Kameraden des Vorstandes unseres Stadtfeuerwehrverbandes Dresden e.V. und der Stadtteilfeuerwehr Cossebaude Kameraden Rudolph Zesewitz in seiner Wohnung.

Kamerad Zesewitz, geboren am 8. Februar 1925, begeht in diesem Jahr eines der seltensten Jubiläen der Dresdner Feuerwehr: Eingetreten im Jahr 1941 ist er seit nunmehr 80 Jahren Mitglied unserer Wehr.

Der Stadtfeuerwehrverbands-Vorsitzende Klaus-Karsten Kirchhöfer und der Wehrleiter Albrecht Rößler gratulierten dem Jubilar herzlich und überreichten ihm eine Ehrenurkunde des Feuerwehrverbandes. In dem anschließenden gemeinsamen Gespräch wurden alte Erinnerungen ausgetauscht und über Neuigkeiten aus der Feuerwehr und dem Verband berichtet, deren Entwicklung der 96-jährige Kamerad Zesewitz nach wie vor interessiert verfolgt.

Text/Foto: Carsten Löwe

Mittwoch, 28. April 2021 - 20:23 Uhr
Konzert vor 25Jahren

Vor25 Jahren, am 30.4.1986, führte das Feuerwehrorchester BO112 und das Feuerwehrorchester Waldshut, organisiert durch Dr. Wolfgang Vogel, damaliger Vorsitzender des Stadtfeuerwehrverbandes Dresden, zu Ehren des Wiederaufbaus der Frauenkirche vor der Ruine der Kirche ein Konzert auf. Über 400 DM an Spenden konnte als Erlös des Konzertes eingespielt werden. Ein Video von der Veranstaltung wurde von Frieder Hofmann aufgenommen.
Info und Foto: Frieder Hofmann

Montag, 26. April 2021 - 19:47 Uhr
Sicher grillen

Tipps zum sicheren Grillen:
• Grill kippsicher und windgeschützt aufstellen.
• Niemals flüssige Brandbeschleuniger wie Spiritus oder Benzin verwenden – weder zum Anzünden noch zum Nachschütten – Explosionsgefahr!
• Feste, geprüfte Grillanzünder aus dem Fachhandel verwenden.
• Grill stets beaufsichtigen.
• Kinder nicht in die Nähe des Grills lassen – Sicherheitsabstand von 2 bis 3 Metern!
• Grill nicht von Kindern bedienen oder anzünden lassen.
• Kübel mit Sand, Feuerlöscher oder Löschdecke zum Löschen des Grillfeuers bereithalten.
• Brennendes Fett niemals mit Wasser, sondern durch Abdecken löschen.
• Nach dem Grillen das Grillgerät weiter beaufsichtigen, bis die Glut vollständig auskühlt ist.
• Nicht in geschlossenen Räumen grillen und den Grill niemals zum Auskühlen ins Haus stellen – Vergiftungsgefahr!
• Heiße Glut nach dem Grillen am Strand nie im Sand vergraben – die Kohle bleibt noch tagelang glühend heiß! Die Grillkohle mit Wasser löschen und abkühlen lassen.
• Einmalgrills am Strand mit Wasser löschen und abkühlen – auch den Sand unter dem Grill!

Text und Foto: Pressemitteilung von Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V.

Sonntag, 14. März 2021 - 11:20 Uhr
8.Internationaler Florianstag

Montag, 15. Februar 2021 - 14:15 Uhr
Teilnehmen und Abstimmen

Die Sparkasse zeichnet zusammen mit der SZ Ehrenamtliche aus. Im Corona-Jahrgang ist vieles anders. Auch die Höhe der Preise: Sie steigen.
Vereine haben wieder die Chance, eine Finanzspritze zu bekommen. Bei der Aktion "Verein des Jahres 2020" prämiert die Ostsächsische Sparkasse Dresden zusammen mit der Sächsischen Zeitung verdiente Ehrenamtliche aus der Region. Gerade in der Corona-Zeit will damit die Regionalbank ein Zeichen setzen, wie wichtig ehrenamtliches Engagement für den Zusammenhalt in der Gesellschaft ohne Hass und Hetze ist. Dafür gibt es mehr als nur warme Worte: 30.000 Euro Preisgelder stehen zur Verfügung, 4.000 Euro mehr als in den vergangenen Jahren. Das zusätzliche Geld kommt Publikumslieblingen zugute. Wurde in den vergangenen Jahren stets nur ein einziger Verein als solcher gekürt, werden es diesmal drei sein. Sächsische.de erklärt hier, wie die Bewerbung läuft, welche Gewinne es gibt und wie die Preisträger ausgezeichnet werden.
Nominiert sind von der Dresdner Feuerwehr der Feuerwehrverein Pappritz e.V. und der Stadtfeuerwehrverband Dresden e.V. Es können noch Stimmer abgegeben werden

Ältere Beiträge

Anmelden

 

Das Wappen des SFV Dresden e.V.

 

Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Textversion  

Sie sind hier:  >> Startseite